14. Anwenderforum Logistik - LOG.NET2021

Die Kommunikationsplattform im Kontext Militärlogistik.

 

Der logistische Wirkverbund Bundeswehr - Aktuelle Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen in den Bereichen Zukunftsentwicklung, Innovation und Digitalisierung

Die LOG.NET2021 hat nicht nur ein spannendes Leitthema, sondern wird am 02./03. März 2021 auch an einem attraktiven Veranstaltungsort, in der Stadthalle Troisdorf, stattfinden. Moderne Ausstattung in Verbindung mit einem großzügigen Raumangebot - genug Platz für Vorträge, Besucher und Aussteller.

Die Durchführung des 14. Anwenderforum Logistik erfolgt auch im kommenden Jahr wieder unter fachlicher Abstimmung mit dem Logistikkommando der Bundeswehr.

In drei unterschiedlichen Panels werden aktuelle Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen in den Bereichen Zukunftsentwicklung, Innovationen und Digitalisierung vorgestellt und diskutiert. Eine begleitende Industrieausstellung soll erste Lösungen zu diesen Themen präsentieren.

Ein viertes Panel wird sich im Format des ASD - Nationalen Anwendertages den aktuellen Entwicklungen des ASD-Standards widmen.

Für Besucher und Industrieaussteller bieten sich neben 35 Ausstellungsplätzen in der Halle auch erstmalig über 2000m2 Ausstellungsfreifläche, auf der Großgerät und Systeme präsentiert werden können.

 

Fachliche Programmgestaltung:

Dipl.-Kfm Ulrich Krompaß, Prokurist, WIMCOM GmbH, Höhr-Grenzhausen (u.krompass@wimcom.de)

 

Als Gastgeber freut sich das Team der cpm GmbH schon jetzt darauf, Sie am 02. und 03. März 2021 auf dem

14. Anwenderforum Logistik (LOG.NET2021) in der Stadthalle Troisdorf begrüßen zu dürfen.

RÜ.NET 2020

3. Anwenderforum Rüstung und Nutzung - RÜ.NET 2020

01. und 02. Dezember | Stadt- und Kongresshalle | Vallendar

 

Im Spannungselement: Landes- und Bündnisverteidigung (LV/BV)  vs.  internationales Krisenmanagement (iKM)

Das Anwenderforum Rüstung u. Nutzung (RÜ.NET) findet zum dritten Mal in der Stadt- und Kongresshalle in Vallendar (bei Koblenz) statt. Wie immer werden die durch das BMVg aufgesetzten Agenden Rüstung u. Nutzung im Mittelpunkt stehen. 

Dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) kommt bei der Umsetzung dieser Agenden eine Schlüsselrolle zu. Nach der inhaltlichen Abstimmung mit dem Amt haben sich folgende Themenschwerpunkte (Auszug) ergeben:

  • Umsetzung Maßnahmen zum Erhöhen der Materiellen Einsatzbereitschaft 
  • Aufbau 30Tage Einsatzvorrat und SCM aus Sicht BAAINBw 
  • Korvette K130: Herausforderungen und Wege zur Erhöhung der Einsatzbereitschaft 
  • Bedeutung Kampfunterstützung LV/BV mit den Elementen Logistik, Flugabwehr, Streitkräftegemeinsame Taktische Feuerunterstützung, Pioniere, ABCAbwehr 
  • Rolle und Schwerpunkte des elektronischen Kampfes/Aufklärung in der LV/BV
  • uvm.

Aus parlamentarischer Sicht wird der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages, MdB Wolfgang Hellmich, die Themen Rüstung und Nutzung beleuchten. 

Wir eröffnen den ersten Veranstaltungstag wie gewohnt in einem hochkrätigen Plenum.

Am zweiten Veranstaltungstag erfolgt die Umgliederung in Fachpanels. Die Panel Kampf wird auf Ebene Abteilungsleiter BAAINBw durchgeführt. 

Das gesamte Set-up der Veranstaltung wird in das angestrebte Gleichgewicht (Waage: LV/BV – IKM) der Doppelbelastung unserer Streitkräfte eingeordnet. Vor allem die materielle Ausstattung der Bundeswehr wird mittelfristig dazu beitragen, dieses Gleichgewicht zu erlangen. 

Das 3. Anwenderforum Rüstung und Nutzung nimmt diesen Staffelstab auf und bietet ein neutrales Diskussionsforum auf allerhöchstem Niveau. 

 

Bonn, den 21.10.2020

cpm hält den Dialog aufrecht!

Wie wir bei unserer Veranstaltung National FCAS Summit im „Corona-Hotspot“ Berlin-Mitte (08./09. Oktober 2020) erlebt haben, ist bei stringenter Einhaltung eines dokumentierten Hygienekonzeptes, die Durchführung einer Fachtagung ohne Gefährdung von Teilnehmern und Funktionspersonal realisierbar. Auch das Einbinden verschiedener Referenten via Videoübertragung hat unseren Erfahrungshorizont im Bereich der hybriden Veranstaltungsorganisation deutlich erweitert.

Mit diesem Wissen und unter diesen positiven Eindrücken gehen wir unsere letzte Veranstaltung im Jahr 2020 an!

Wir möchten mit unserer sehr umfassenden Agenda nochmals den Rundumschlag aus Bedarfsdecker- und Nutzersicht wagen. Somit vor allem auf das entstandene und immer größer werdende Delta im Bereich Rüstung und Nutzung im Kontext des Spannungsfeldes IKM versus LV/BV aufmerksam machen.

Alle Referenten des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) werden per Videostream in die Fachpanels übertragen. Ein themenbezogener Informationsaustausch mit den Beschäftigten des BAAINBw ist somit sichergestellt. 

Wie in den vergangenen Jahren hat auch der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages, MdB Wolfgang Helmich, seine persönliche Teilnahme zugesagt. 

 

 

Wir freuen uns, Sie im Dezember in Vallendar begrüßen zu dürfen und sehen unsere Veranstaltung als eine Art gemeinsamen Jahresabschluss unserer Community!

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne unter events@cpm-verlag-dot-de entgegen.

National FCAS Summit

National FCAS Summit 2020

08. u. 09. Oktober 2020 | Hotel NH collection | Friedrichstraße | Berlin

Future Combat Air System (FCAS) ist eines der Branchen beherrschenden Themen der kommenden Jahre.

Bereits zum zweiten Mal ist die cpm GmbH Ausrichter des National FCAS Summits in Berlin. 

Wir freuen uns darauf, Sie dieses Jahr im Hotel NH Collection in der Mitte Berlin's empfangen zu dürfen.

 

Einer unserer hochkarätigen Gäste: Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks, Stellvertretender Inspekteur der Luftwaffe

 

Neben dem Beauftragten FCAS des Bundesministeriums der Verteidigung, Brigadegeneral Gerald Funke, werden wie im letzten Jahr Experten und Fachverantwortliche aus dem BAAINBw, der Forschung und der Industrie zu Wort kommen.  

Dieses Jahr werden unter anderem folgende Themenfelder besprochen:  

  • Human-Machine-Interface
  • Manned-unmanned-teaming
  • Wirkung
  • Next Generation Fighter Engine
  • Integration bereits in Nutzung befindlicher Systeme  

Wie gewohnt, wird diese Veranstaltung im Vierklang Bedarfsträger-Bedarfsdecker-Industrie-Forschung ihren Output finden.

 

- AUSVERKAUFT -

Aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung der Pandemie COVID-19 mussten wir in diesem Jahr die Teilnehmerzahl stark begrenzen - Dies maximale Teilnehmerzahl ist erreicht.

Derzeit können wir Sie nur noch auf Wartelistenplätzen platzieren und hoffen hier auf Ihr Verständnis.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Anmeldungen!